Konsumauszeit November Header

Konsumauszeit – Mein „Ich kauf‘ nix-November“

Der Minimalismus-Blog Apfelmädchen hat den November zum Monat des Konsumverzichts erklärt und eine auch für mich reizvolle 30-Tage-Challenge ins Leben gerufen:

Ich war gestern eigentlich schon dabei den PC herunter zu fahren, als ich noch schnell den Post von Monica (Mini.Me Minimalismus und Lifestyle) gelesen habe. Und sie wiederum fand ihn wohl bei Svenja.  Und ich war nicht nur neugierig…

Spontan habe ich beschlossen:“Da mache ich mit!“

Konsumauszeit – Wir drücken im November den Pauseknopf!

Ich war spontan begeistert von dieser Idee, obwohl ich wirklich alles andere als ein Minimalist bin. Irgendwie…  Ich konsumiere gerne. Und ich habe schon Ende Oktober wieder zig Ideen ausgebrütet und Zettel geschrieben, was ich alles im November kaufen wollen würde. Tja und dann stolperte ich über diesen Beitrag und merkte tief in mir drin, wie sich der Bedarf nach einer Konsumauszeit bemerkbar machte.  Ich bin gespannt wie leicht es mir fallen wird. Denn…

  • Im Oktober habe ich mir wieder eine neue Strickjacke gekauft, obwohl ich eigentlich noch genügend andere hätte
  • unbedingt noch ein neues paar Kniestrümpfe, obwohl ich ausreichend habe
  • DM – ganz gefährlich…. 3 neue Makeups auf der Suche nach DEM einen und wieder nix, statt sein einigermassen akzeptables erstmal aufzubrauchen
  • 3 Primer? Noch 3 Nagellacke? Auch immer wieder so eine typische Falle
  • eigentlich habe ich hier schon die Liste liegen, was ich an weihnachtlichen Dekorationsartikel einkaufen wollte. Ob ich da hart bleiben kann? Ich werde mir wohl ein Schlupfloch suchen…
  • Bei THE SPARKLE wieder für etliche Euronen zig neue Duftmelts am 31.10 geshoppt, weil es ein 15% Angebot gab, obwohl ich noch circa 30 Packungen hier habe
  • Ebenso schwierig wird es meinen Sparfuchs in mir auszustellen, weil es am 2.11. ein Katzenfutterangebot bei Fressnapf gibt und ich mir dann gerne einen Vorrat zulege.
  • Oder die Sache mit dem Plan ein reflektierendes Halsband für meinen Hund zu kaufen. Hatten Sie ja leider am 30.10 nicht… aber ab 2.11. im Angebot.

Und so weiter und so fort…

Konsumauszeiten sind sicher Auslegungssache aber es gibt klare Regeln bei dieser Challenge

Die Regeln für die Konsumauszeit wurden bewusst einfach und einsteigerfreundlich gehalten, damit jede_r ohne große Vorarbeit mitmachen kann. Natürlich kannst du sie für dich und deinen Lebensalltag anpassen, denn du weißt am besten, was du schaffen kannst:

  • 30 Tage lang nichts Neues kaufen
  • ausgenommen sind: Lebensmittel, Drogerie-/Haushaltsartikel (nur wenn vorheriges Produkt aufgebraucht ist), Ausflüge und Aktivitäten
  • Wenn etwas Wichtiges kaputt geht: erst reparieren, ansonsten ersetzen (wenn möglich gebraucht)
  • Leihen und Tauschen sind nicht nur erlaubt, sondern sogar ausdrücklich erwünscht!

Ich ergänze die Regeln für mich durch folgende Punkte:

  • keine Ausgaben für Zeitschriften & Bücher, weil ich noch mind 10 Zeitungen und 85 Bücher ungelesen hier liegen habe…

Der Hashtag zur Challenge ist #Konsumauszeit und wer möchte, darf sich gerne anschließen. Auf Apfelmädchen.de gibt es immer dienstags ein Updatebeitrag, in dem über die vergangene Woche berichtet wird und neue Blogbeiträge von Teilnehmer_innen verlinkt werden.

Ich werde über meine persönliche Challenge hier und via Facebook berichten.

Ich bin gespannt, ob ich das aushalten werde mich noch weiter einzuschränken, als eh schon und schaue mal, was die anderen so machen. Das ist ein Input, den ich gerne genieße und von dem man wirklich lernen kann.

Viel Freude beim „nicht konsumieren“ und einen schönen #Konsumauszeit November wünsche ich!


| Woche 1
| Woche 2

16 Gedanken zu “Konsumauszeit – Mein „Ich kauf‘ nix-November“

  1. britti schreibt:

    Hallo, hört sich interessant an. Werde mich spontan anschließen, einzige Ausnahme von mir, werden 2 Kinobesuche, die schon länger geplant sind. Ach ja, habe bisher 2 x das clinique Produkt benutzt, ist sehr sparsam in der Anwendung, aber meine Haut ist sich nicht so sicher. Probiere aber weiter. LG britti

    • MissTique schreibt:

      Hallo britti, du darfst dir gerne auf Apfelmädchen den Ursprungsbeitrag einmal durchlesen. Ich glaube Thema Ausflüge ist dort eine Ausnahme. Dort steht mehr als das, was ich schrieb. Bei Bedarf darfst du bei mir gerne Passagen kopieren.

      Thema Foundation: schreib mich bitte mal privat an.

    • MissTique schreibt:

      Hallo Monica!
      Und ich erst!
      Die ersten Notizen für den kommenden Wochenbericht stehen schon ;)
      Bin auch auf Deine Woche gespannt.
      Sei lieb gegrüßt,
      Tanja

  2. Ralf schreibt:

    Da ich bis auf Bier, Zigaretten und Lebensmittel nichts konsumiere, bin ich nach deiner Aufzählung eindeutig keine Frau . Die Idee finde ich klasse. Betreibe ich also quasi seit Jahren.

    • MissTique schreibt:

      Hallo du Verrückter ;)
      Netter Hut übrigens bei Facebook… *lach*

      Nur zur Info: diese Aktion ist nicht geschlechtsspezifisch.
      Da ich deine Aussage fast abnicken kann, stimmt aber der Rest.

      Schöne Woche Ralf Anton :P

  3. nettebuecherkiste schreibt:

    Sinnvolle Sache, müsste ich mir auch mal vornehmen, diesen Monat muss ich aber definitiv noch ein Buch für die Lesegruppe besorgen… Katzenfutter kann man denke ich auch ausnehmen, würde ich jedenfalls tun :-)

    • MissTique schreibt:

      Grüß dich!
      Ja denke ich auch. Im Entferntesten ist es ja ein notwendiger Konsum, der gleichzeitig bedacht ewas spart. Nämlich satte 45% zum sonstigen Preis.
      Bücher für eine Lesegruppe würde ich ebenaflls nicht als Konsum werten, weil es einem Nutzen zugeführt wird.
      Und du ja auch erst vor kurzem davon erfahren hast ;)
      Also wegen meiner, steig mit ein :D

    • MissTique schreibt:

      Danke schön, Svenja.
      Ja da hast du dir aber auch einen echt fiesen Monat ausgesucht ;)
      Gib es zu, das war doch Kalkül :D ?
      So „kurz“ vor der Weihnachtszeit.

      Liebe Grüße,
      Tanja

  4. Kristina Stix schreibt:

    Hallo, schöne Seite hast du hier, bin immer wieder am Staunen, dass die „Jugend“ sich sehr wohl für gesunde Themen interessiert. Der Konsumverzicht zeigt uns, was wir alles nicht -unbedingt- brauchen. Ich betreibe ihn schon länger, aber in meinem Kreis der 40- und 50-ziger wirst du belächelt dafür. Naja, andere Generation, andere Ansichten.
    Sehr lobenswert!
    Durch die neue alverde-Kosmetik bin ich auf dich gekommen.
    Gruß
    Kristy

    • MissTique schreibt:

      Hallo Kristina,

      danke für dein Kompliment.
      Ich hoffe mit Jugend meinst du jetzt nicht mich :)
      Ich gehöre eher zu deiner Fraktion.
      Stimme dir aber ansonsten zu.
      LG
      Tanja

Kommentar schreiben

Hirschel Cosmetic - Naturkosmetik Onlineshop